Deutsch
Falls du eine Schweizer Schülerin bist findest du unter "Wie teilnehmen" weitere Informationen zum teilnehmen.

Was ist die European Girls’ Olympiad in Informatics?

Die European Girls’ Olympiad in Informatics (EGOI) ist ein neuer internationaler Programmierwettbewerb für junge Frauen und dauert eine Woche. Die Olympiade besteht aus zwei Wettbewerbstagen, an denen die Teilnehmerinnen herausfordernde algorithmische Probleme lösen. Das Programm wird mit Exkursionen abgerundet. Die Schülerinnen haben Zeit, mit anderen an Informatik interessierten Mädchen Kontakte zu knüpfen und das Gastland zu erkunden. Jedes teilnehmende Land kann eine Delegation aus vier Teilnehmerinnen entsenden, die von zwei BetreuerInnen begleitet wird.

Das Programm von EGOI ähnelt dem von etablierten Wettbewerben wie der IOI (Internationale Informatik-Olympiade) oder der CEOI (Zentraleuropäische Informatik-Olympiade). Im Vergleich zu diesen wird EGOI aber ganz Europa umfassen und die Teilnahme ist auf Frauen beschränkt.

Warum ist eine EGOI notwendig?

Weit weniger Frauen als Männer entscheiden sich dafür, im Bereich der Informatik zu studieren oder zu arbeiten. Diese Geschlechterkluft ist bei der Mathematik-Olympiade und bei der Informatik-Olympiade am ausgeprägtesten. An der Schweizer Informatik-Olympiade liegt der Frauenanteil unter 10% (2018/2019). In anderen Ländern sehen wir ähnliche Zahlen. An der Internationalen Informatik-Olympiade 2018 diskutierten die Vertreterinnen und Vertreter von 88 Ländern, wie die Geschlechterkluft angegangen werden könnte. Verschiedene Teilnehmerländer berichteten über ihre Erfahrungen in ihren jeweiligen Ländern. In den meisten von ihnen ist die Situation vergleichbar.

2012 initiierte die Mathematik-Olympiade die EGMO (European Girls' Mathematical Olympiad). Ausgehend von 19 teilnehmenden Ländern stieg diese Zahl bis 2019 auf über 50 an, was auf den Erfolg der EGMO hinweist.

Unser Ziel ist es, einen ähnlichen Wettbewerb in Informatik zu initiieren - die European Girls’ Olympiad in Informatics. Die erste Ausgabe wird im Juni 2021 in der Schweiz stattfinden. EGOI wird jedes Jahr von einem anderen Mitgliedsland ausgerichtet werden. Dies gewährleistet eine nachhaltige und langfristige Wirkung des Projekts.